Aktiv für den Regenwald

Im Rahmen des letzten Projektthemas „Deutschland, Europa und die Welt“ hat Paul aus der 4b einen Vortrag über Brasilien und den Amazonas-Regenwald gehalten (der in der Bildungscloud unter „Neuigkeiten“ angesehen werden kann.) Er informierte seine Mitschülerinnen und Mitschüler darüber, warum täglich große Mengen Regenwald abgeholzt werden und welche Folgen das hat, aber auch, was jeder einzelne im Alltag tun kann, um diese Zerstörung aufzuhalten. Viele Kinder zeigten sich betroffen und wollten mehr tun. Spontan und völlig eigenständig trafen sie sich noch am selben Nachmittag und sammelten Unterschriften und auch Spenden. Die Unterschriften legten sie einem Brief bei, in dem sie Frau Bundeskanzlerin Merkel darum bitten, keine Produkte aus Brasilien mehr nach Deutschland kommen zu lassen, für die Regenwald abgeholzt wurde. Das Geld geht an die „Umwelthelden e.V.“ in Hamburg. Damit unterstützen sie die „Schule der Bäume“, in der brasilianische Kinder lernen, von welchen Bäumen sich bestimmte einheimische Tiere ernähren, entsprechende Bäumchen pflanzen und diese 3 Jahre lang pflegen. Hier kann man sich näher darüber informieren:

https://www.abenteuer-regenwald.de/regenwald-retten/spenden-sammeln/spendenprojekt-brasilien

Ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die das Projekt unterstützt haben, und an die Kinder, die sich auf die Beine gemacht haben!

Plattdüütsche Schölergeschichten

De Schölers ut Klass 4 hebbt plattdüütsche Geschichten schreven. De sünd bannig goot worn. Lest sülvst:

Emily Giese (4a)

De Entführung an’n Strand

Moin, ik bün de lütte nette Droken un ik harr hüüt Nacht en argen Droom.

Ik wüür an’n Elvstrand entführt. As ik weer wook wüür, wüür ik in en swatten Ruum. Mien lütte Fründin Lilly harr mi seihn as ik entführt worrn bün. Se hett all Bescheed seggt. Mien Öllern hebbt sik bannig grote Sorgen mookt. De Entführer wull eene Milljon Euro Lösgöld. So gau dat güng harrn de Öllern dat Göld tohoop, ober dor fehln noch dusend Euro. De Entführer sä ober, dat dat Göld langt, ober he harr uns anlogen. Mien Mudder hett seggt: „„Geev uns unsen lütten Droken weer.“
De Entführer anter: „Nie in’n Leben. Dat wüür nich genauch Göld. Ik will mier!” „Goot, wi besorgt mihr!” „Invostohn”, seggt de Entführer. He kreich sien Göld un ik bün weer freiloten worrn. Mien Öllern un ik hebbt ’n bannig groot Fest fiert. All hebbt se weint vör Freud, dat de Geschicht goot utgohn is.

______________________________________________

Hugo Francescon (4a)

Gruselkeller

Güstern weer ik bi mien Oma to Besöök. Se beed mi, Reis ut’n Keller to halen. Dat is so en olen, düster Keller, de mi Bang maakt. Aver ik woll modig wesen. Langsaam güng ik de Kellertrapp dal. As ik opmaal vun de Trepp störken dä, füll ik op de Deel! Ik güng wieder. Mit maal füll de Döör to! Ik höör en lütt Fleddermuus. „Pah, blot en lütt Fleddermuus”, dach ik. Plötzlich bröök de Deel twei! Ik füll in en Lock! In dat Lock weer dat stockdunkel! Ik gah langsaam wieder as ik över en Skelett ut Plastik störkte. Ik verjoog mi düchtig! Nochmaal bleev ik stahn. Ik füll öber en lütt Ding. Dat weer en Spinn! „Ik mutt den Ries halen”, dach ik. Op een mol heff ik `n lütt sülvern Doos sehn. De Doos föhl sik snaaksch an. „Egaal”, dach ik. Numutt ik blot noch ut’n Lock  klautern, jüst dat dä ik un keem ut’n Keller mit de Doos Ries. „Endlich büst du dar weer mit de Doos Ries”, seggt Oma. Se kunn jo nich weten, wat ik allns in’n Keller beleevt hebb.

Technische Störungen

Liebe Eltern,

 

aufgrund technischer Störungen funktionieren in unserer Schule gerade

weder Internet noch Telefon. Wir sind daher heute und morgen weder

telefonisch noch per Mail zu erreichen.

 

Liebe Grüße

 

Ihr Team der Grundschule Steinkirchen

 

Schulkleidung Shop ist ab jetzt geöffnet!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

gute Nachrichten! Unser Schulkleidungs Online Shop ist fertig und ab jetzt geöffnet! Ihr könnt euch jetzt exklusive Grundschule Steinkirchen Kleidung bestellen. Die Kinder bestellen online bis zum 12.2. und bezahlen bar in der Schule bei ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer. 

Schaut gleich mal rein:

Die Gelegenheit ist günstig, um die Kleiderschränke zu füllen!  

Informationen zum Schulbetrieb im Januar

Liebe Eltern,
ich hoffe ihr seid gemeinsam mit euren Familien gesund und munter in das Neue Jahr gestartet – ich wünsche euch alles Gute für 2021!

Sicherlich habt ihr die Beratungen in Berlin auch aufmerksam verfolgt.
Die Auswirkungen des verlängerten Lockdowns auf den Schulbetrieb können der Website des Kultusministeriums entnommen werden:
https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schul-und-kitabetrieb-im-lockdown-distanzlernen-wechselunterricht-und-notbetreuung-195966.html

In Kürze:
In der nächsten Woche lernen alle Kinder von zu Hause aus (Szenario C)
Sollte eine Betreuung zu Hause nicht möglich sein, können die Kinder per Mail für die Notbetreuung in der Schule angemeldet werden (auch tageweise; 8 bis 13 Uhr).

Anschließend wird bis zum Ende des Schulhalbjahres zwei Wochen im Wechselmodell in geteilten Lerngruppen (Szenario B) unterrichtet.

Weitere und genauere Infos bekommt ihr am Donnerstag.
Liebe Grüße
Jutta

P.S.: Anbei auch die Briefe des Kultusministers an Eltern und Schüler_innen.

Aktiv für den Klimaschutz

Es ist uns ein großes Anliegen, die Schülerinnen und Schüler unserer Schule für die Themen Umwelt- und Klimaschutz zu sensibilisieren. In diesem Jahr fand unser Klimatag angepasst an die Klimawoche des Landkreises Stade am 15. September statt. Nach dem Motto „Mach mit, spar Sprit und schone das Klima!“ kamen viele Kinder an diesem Tag klimafreundlich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus zur Schule. Auch einige Kollegen schlossen sich der Aktion an.
Die ersten Klassen beschäftigten sich mit dem Thema Mülltrennung und haben eine Spielzeugtauschbörse organisiert. In den zweiten Klassen machten sich die Kinder nach einer filmischen Einführung Gedanken darüber, was sie selbst dafür tun können, das Klima zu schützen. Die dritten Klassen hatten sich gewünscht, den Checker-Tobi Film ‚Das Geheimnis unseres Planeten‘ noch einmal zu gucken und haben sich im Anschluss ebenfalls darüber ausgetauscht, was wir tun können, um das Klima zu schützen. Die vierten Klassen informierten sich auf dem Obsthof Blohm über den biologischen Obstanbau, die Herausforderungen im Obstanbau durch den Klimawandel und sammelten auf dem Weg dorthin Müll.
 
Außerdem war auch Jana Steingässer bei uns und hat den dritten und vierten Klassen aus ihrem Buch ‚Paulas Reise‘ darüber vorgelesen, wie sie mit ihren Kindern und ihrem Mann auf den Spuren des Klimawandels durch die Welt gereist ist. Neben vielen lustigen Anekdoten konnten wir so auch erfahren, dass manches Huhn in Deutschland inzwischen im Winter anfängt zu brüten, weil es hier im Winter oft viel zu warm ist. Empört waren einige Kinder darüber , dass auch deutscher Plastikmüll oft illegal in albanische Flüsse gekippt wird oder dass es für die Menschen in Grönland immer schwerer wird, Robben zu jagen, weil das Meereis verwindet.
 
Gut, dass wir nicht tatenlos zuschauen müssen, sondern selber etwas für den Klimaschutz tun können. Und das haben wir gemeinsam auch getan! Viele von Ihnen und uns haben das Auto öfter stehen lassen und sind drei Wochen lang fleißig Rad gefahren. Die Grundschule Steinkirchen ist damit beim STADTRADELN mit 7.327 geradelten Kilometern auf dem 18. Platz von 154 Teams im Landkreis Stade gelandet. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Wir haben, verglichen mit dem durchschnittlichen Kohlendioxid-Ausstoß eines Autos auf dieser Strecke Emissionen in Höhe von 1.077 kg CO2 vermieden (bei 100 km pro Kopf mit 73 Radler*innen). Super Leistung!! 💪👍🙌

Auch das war noch nicht alles: Unsere Schule hat auch bei der Energieeffizienzkampagne ‚Energiesparen macht Schule‘ teilgenommen und dabei 8340kg CO² eingespart. Volle Punktzahl haben wir bei den pädagogischen Aktivitäten zum Klimaschutz bekommen. Die entpsrechende Urkunde befindet sich im Anhang an diesen Beitrag.
 
Kinder, die Lust haben, sich darüber hinaus für den Klimaschutz zu engagieren,  können jetzt bei der Organisation „Plant for the Planet“ mitmachen, die 2007 ein Grundschüler mit seinem Vater gegründet hat. Es geht darum, Bäume für den Klimaschutz zu pflanzen. Inzwischen haben Kinder aus aller Welt schon über 13 Milliarden Bäume für die Organisation gepflanzt.  Wer möchte, kann jetzt jeden Mittwoch um 17.00 Uhr an einem Onlinetreffen der Organisation über das Konferenzprogramm Zoom teilnehmen und sich engagieren. Mehr unter: https://bit.ly/3cr0t98

Mit Erkältung zur Schule?

Liebe Eltern,

mit Beginn der Erkältungszeit stellt sich für immer mehr Eltern die Frage, mit welchen Krankheitssymptomen sie ihr Kind unter den gegebenen Corona-Bedingungen zur Schule schicken dürfen und bei welchen es auf jeden Fall zu Hause bleiben muss. Hilfe bei dieser Entscheidung erhalten Sie auf der folgenden Seite des Kultusministeriums https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html oder auf dem angehängten Plakat.

Kommen Sie gut durch diese Zeit.

Ihr Team der Grundschule Steinkirchen

 

Informationen zum Schulstart

Liebe Eltern, 

willkommen zurück – ich hoffe, Sie hatten erholsame freie Tage mit Ihren Familien und sind gesund durch diese Zeit gekommen!

An den ersten beiden Schultagen, Donnerstag, 27. August, und Freitag, 28. August, verfahren wir wie angekündigt: 

Am Donnerstag kommen nur die Kinder der roten Gruppe in die Schule, am Freitag dann nur die Kinder der blauen Gruppe. An beiden Tagen endet der Unterricht für alle Kinder um 12 Uhr.

Sollten Sie darüber hinaus Betreuung bis um 13 Uhr benötigen, teilen Sie mir dies bitte noch einmal per Mail mit – vielen Dank!

Am Samstag, 29. August, findet die Einschulung der neuen ersten Klassen statt:

09:00 Uhr, Klasse 1a, Frau Scheibe

10:30 Uhr, Klasse 1b, Frau Köckeritz

Zur Einschulung kommen bitte nur die Eltern und Geschwisterkinder mit – weitere Gäste sind coronabedingt nicht erlaubt.

Am Montag, 31. August, setzen wir den Unterricht für alle Kinder aller Klassen im sog. „eingeschränkten Regelbetrieb“ fort (Stand heute). Die Jahrgänge 1 und 2 haben Unterricht bis 12 Uhr, die Jahrgänge 3 und 4 bis 13 Uhr

Am Dienstag, 01. September, findet der erste Projekttag des Schuljahres statt, Unterrichtsschluss für alle Kinder ist um 13 Uhr – an diesem Tag erhalten alle Klassen ihren Stundenplan, der dann ab Mittwoch, 02. September, gilt. 

Unsere mit meinem Kollegium und mit Ihren Schulelternratsvorsitzenden abgesprochene schulinterne Vorgehensweise für den Schulbetrieb unter Berücksichtigung des gültigen Rahmen-Hygieneplans finden Sie im Anhang an diesen Beitrag.

Der Rahmen-Hygieneplan kann nachgelesen werden unter https://schulnetzmail.nibis.de/files/9f3658d45209ee36eafb3a822104b350/2020-08-05_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.pdf

Sollte der Link nicht funktionieren, finden Sie die Vorgaben auch direkt auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums. 

Ich freue mich darauf, wieder alle Kinder gemeinsam in der Schule zu sehen!

Liebe Grüße

Jutta Neumann